Start
Beratung
WEG
Baudienstleistungen
Dienstleistungen
Versicherungen
24h Trend Grundlage
Impressum
Sitemap
Kontakt

 

 

 

Meine WEG setzte sich 2006 aus Eigentümern zusammen, die sich entschlossen hatten, sich die Wohn- und Betriebskosten zu teilen. Diese Absicht ist verlorengegangen und kann nicht mehr gelingen, weil wir einer Verwaltung folgen, die mit unwahren Angaben versucht, keinen Arbeitsmangel bei Gerichten entstehen zu lassen.   

 

https://www.treubau.de/files/d/news/20100300_Vermoegensaufstellung_WEG_Novelle.pdf

 

 

Mehrheitsbeschlüsse 

unberechtigter Bereicherung  Vor- und Nachteile saldieren ist systembedingt leider immer zum Vorteil Derjenigen, die die Absicht hatten, sich zu bereichern. Letztendlich bleibt jedoch das Recht, die Kosten für die Offenlegung der Absicht von unberechtigter Bereicherung umzulegen, auch wenn dem Vorteil der unberechtigten Bereicherung  abgeholfen wurde.